desktop_header mobile_header

Braujahr 2018/19: Schweizer Biermarkt wächst 1,0 Prozent

Der schweizerische Gesamtbiermarkt im Braujahr 2018/19 (1. Oktober 2018 bis 30. September 2019) verzeichnete im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 1,0 Prozent. Der gesamte Bierausstoss steigerte sich von 4’695’475 Hektoliter auf 4’740’092 Hektoliter. Der Inlandausstoss hat dabei erneut zugelegt (+ 2,3 Prozent). Die Bierimporte haben im Berichtszeitraum wiederum an Terrain eingebüsst und weisen ein Minus von 3,5 Prozent auf. Neben günstigen Wetterbedingungen im Berichtsjahr ist das Wachstum auch auf einen Imagewandel des Bieres zurückzuführen. Die Lernendenförderung und das Sicherstellen der hohen Qualität der Biere sind neben der Imagepflege sowie Interessenvertretung die strategischen Ziele des Schweizer Brauerei-Verbandes (SBV).

Schönes und warmes Wetter wirkt sich positiv auf den Bierabsatz aus. Ein Vergleich der monatlichen Bierabsatzzahlen mit den entsprechenden Wetterverlaufsdaten belegt diese Aussage. Im Freien sitzen und den lauen Sommerabend mit einem frischen Bier geniessen – was will man mehr. 2019 blickt die Schweiz auf den drittheissesten Sommer seit Messbeginn zurück. Wesentlich heisser zeigte sich nur der Hitzesommer 2003.

Die Altes Tramdepot Brauerei Restaurant AG aus Bern und die Liechtensteiner Brauhaus AG wurden im Berichtsjahr als neue Mitglieder im SBV willkommen geheissen. Dr. Markus Zemp, SBV-Präsident, freut sich über die neuen Mitglieder, denn als Ausbildungsbetriebe für angehende Bierbrauer arbeiteten sie ohnehin schon seit mehreren Jahren sehr eng mit dem SBV zusammen. „Die Mitgliedschaften sind somit die erfreuliche Fortsetzung unserer erfolgreichen Zusammenarbeit.“

Das Bier hat in den letzten 10 Jahren einen regelrechten Imagewandel erfahren. Wurde Bier früher eher als Männer- oder Arbeitergetränk abgetan, wird heute die schweizerische Biervielfalt und die grosse Brauerei-Landschaft von immer mehr Biergeniesserinnen und Biergeniessern geschätzt. Es werden Brauseminare besucht, Brauereien erkundet, Bierwanderungen absolviert und verschiedenste Biere degustiert. Dass der Bierabsatz in der Schweiz nun zum zweiten Mal hintereinander wächst, ist somit eine logische Folge.

Schweizer Brauerei-Verband